Loading...
Kosten 2017-12-04T13:21:42+00:00

Dr. Onur Sertkol – Transparente Anwaltskosten

Die Kosten des Rechtsanwalts sind natürlich immer ein Thema. Oft vermeiden Menschen aufgrund der Kostenfrage die Kontaktaufnahme zu einem Rechtsanwalt. Dies kann jedoch später im Ergebnis oft teurer kommen, als die Kosten einer Beratung oder Vertretung durch einen Rechtsanwalt.
In meiner Anwaltskanzlei im Zentrum Münchens gilt daher auch bei den Kosten und Gebühren die Devise: Transparenz hat die oberste Priorität.

Es ist für mich daher selbstverständlich, Ihnen fairerweise von einer anwaltlichen Tätigkeit abzuraten, falls im Ausnahmefall die zu erwarteten Kosten der rechtlichen Vertretung höher ausfallen könnten, als der erzielbare finanzielle Erfolg, was jedoch äußerst selten der Fall sein kann.

Abrechnung

Für die Abrechnung meiner Leistungen bestehen verschiedene Möglichkeiten. Welche Variante für Ihre Situation am besten geeignet ist, besprechen wir in einem ersten Beratungsgespräch. Üblicherweise erfolgt die Abrechnung nach den gesetzlichen Gebühren, die im Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) vorgesehen sind. Die Kosten berechnen sich hier grundsätzlich nach dem sogenannten Gegenstandswert der Angelegenheit und der konkreten Tätigkeit des Rechtsanwalts. Insbesondere bei Unternehmensmandaten erfolgt die Beratung und Vertretung im Rahmen einer Vergütungsvereinbarung mit einem individuell festgelegten Stundensatz. In Ausnahmefällen erfolgt die Abrechnung mit einem pauschalen Honorar.

Erstberatung

Die erste Beratung findet üblicherweise in einem persönlichen Gespräch in meinen Kanzleiräumen in München statt. Im Rahmen dieser kostenpflichtigen Beratung erfolgen die mündliche Schilderung Ihres Falles, die Sichtung der von Ihnen mitgebrachten Unterlagen zum Fall, eine rechtliche Bewertung Ihres Falls anhand Ihrer Schilderungen und der Unterlagen, eine realistische Einschätzung der Erfolgsaussichten sowie der voraussichtlich anfallenden Kosten und Vorschläge zur weiteren Vorgehensweise. Sollte es lediglich bei dieser Erstberatung bleiben und keine weitere Tätigkeit erforderlich werden, fallen nur die Kosten für diese Erstberatung an. Die Obergrenze dieser Erstberatungskosten ergibt sich aus dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) und beträgt höchstens € 190,00 (netto, ohne Mehrwertsteuer). Sollten Sie eine Rechtsschutzversicherung haben und der Beratung ein Rechtsschutzfall zugrunde liegen, übernimmt Ihre Versicherung grundsätzlich diese Kosten.

Rechtsschutzversicherung

Sofern Sie rechtsschutzversichert sind – was nicht nur für das Arbeitsrecht grundsätzlich zu empfehlen ist – übernimmt diese die gesetzlichen Gebühren des Rechtsanwalts bei Vorliegen eines Rechtsschutzfalls, also auch die Beratungskosten. Sollten Sie bereits vor einer Erstberatung Zweifel haben, ob die Beratungskosten in Ihrem Fall von Ihrer Rechtsschutzversicherung übernommen werden, sollte dies vorher mit der Versicherung geklärt werden. Die Frage, ob die Kosten für die Übernahme des Mandats und die nachfolgende anwaltliche Vertretung von Ihrer Rechtsschutzversicherung übernommen werden, kläre ich grundsätzlich als gebührenfreien Service persönlich mit Ihrer Rechtsschutzversicherung ab und hole die Deckungszusage ein. Auch die weitere Korrespondenz und die spätere Abrechnung erfolgt dann in der Regel direkt mit Ihrer Versicherung.

Prozesskostenhilfe

Sollten nicht über ausreichende finanzielle Mittel verfügen, um ein Gerichtsverfahren zu finanzieren, besteht für Sie die Möglichkeit Prozesskostenhilfe zu beantragen. Ich unterstütze Sie in diesem Fall bei der Antragstellung und der Beiordnung. Je nach Ihren persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnissen und den Erfolgsaussichten des Rechtsstreits können die Rechtsanwaltsgebühren und Gerichtskosten dadurch von der Staatskasse übernommen werden. Auch eine Ratenzahlung kommt dabei in Betracht.

Erfahren – Kompetent – Willensstark

Ich, Dr. Onur Sertkol, bin Ihr Fachanwalt für Arbeitsrecht. Ich freue mich, Sie bald in meiner Kanzlei begrüßen zu dürfen!

» Schwerpunkte